Am Sonntag den 21.07.2013 um 7:48 Uhr wurden die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Frankenthal unsanft aus dem Schlaf gerissen, Sirene und Funkmeldeempfänger schlugen Alarm. Gemeldet wurde ein Brand in einem Pelletsbunker.

Angekommen am Einsatzort bemerkte man sofort ausdringenden Rauch, unverzüglich wurde eine Wasserversorgung aufgebaut. Ein Trupp begann unter schwerem Atemschutz das Gebäude zu erkunden.

Vier Feuerwehren probten Dienstagabend in Großharthau den Ernstfall und simulierten Brand und Menschenrettung.

Brandalarm im Hotel Kyffhäuser in Großharthau! Dicke Rauchschwaden wabern aus dem Fenster. Ein Großaufgebot der Feuerwehr rast heran. Die Männer springen aus den Autos. Zwei Trupps dringen mit schweren Atemschutzgeräten ins Gebäude vor. Zwei Personen werden vermisst.

Frankenthal trifft Ellenberg 

Am vergangenen Wochenende haben wir unser alljährliches Zeltlager etwas anders gestaltet als sonst. Vom 5.7.2013 bis zum 7.7.2013 fuhren wir zu unserer Partnerfeuerwehr Ellenberg nach Baden- Württemberg.

Die Reise verlief nach leichten Startschwierigkeiten und dem Wegfall einer Attraktion aber ohne weitere Komplikationen.

Richtung Nordost und an der nächsten Kreuzung nach Süden!

So hieß es für die Kinder und Jugendlichen der Feuerwehren Bischofswerda, Göda und Frankenthal am vergangenen Samstag. Es fand bereits zum zweiten Mal der Orientierungslauf der Jugendfeuerwehren in Frankenthal statt. Gegen 13 Uhr trafen ca. 30 Kinder aus den Jugendfeuerwehren mit ihren Betreuern und der Kreisjugendwart, Mirko Horn, am Gerätehaus in Frankenthal ein.

Zum Ausbildungsdienst am Freitag dem 14. Juni übte unsere Wehr den Ernstafall. Angenommen wurde der Brand eines mit Heu beladen Anhängers.

Schwerpunkt war die Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer und das einbinden der Fahrzeug Heckpumpe sowie der Tragkraftspritze. 


Am 13. Juni um 17:14 Uhr wurde unser ABC-Erkunder nach Bautzen zu einem Gefahrgureinsatz alarmiert. Nach dem Hochwasser und den Unwettern in den vergangenen Wochen, kehrten wir wieder zu unseren "normalen" Einsatzart zurück. Einsatzort war ein Firmengelände in Bautzen.

Auf diesem Gelände befand sich ein Lastkraftwagen, der mit theoretisch entkernten Batterien beladen war.

Parkplatz an der ElbeAm Sonntag dem 09. Juni fuhren 25 Kameraden aus Frankenthal und Bischofswerda nach Bad Schandau. Sie halfen, den überfluteten Kindergarten "Elbspatzen" von Wasser und Schlamm zu befreien. Um an den Kindergarten zu gelangen, wurden die freiwilligen Helfer mittels einem THW-Boot samt ihrer Ausrüstung ca. 1 km elbaufwärts transportiert, da die Stadt noch zu sehr unter Wasser stand.

Die Jugendfeuerwehr beim der ArbeitAm Wochenende des 7. bis 9. Juni 2013 fand die diesjährige 48h Aktion statt. Die Jugendfeuerwehr Frankenthal beteiligte sich unter der Führung des Jugendclubs "Blaue Engel", mit dem Mühlenclub und der SG Frankenthal am Bau eines Volleyballplatzes im Stadion der Landjugend.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok