Die aktive Abteilung ist das Herz unserer Feuerwehr und besteht derzeit aus 29 Kameradinnen und Kameraden.

Alle Mitglieder der aktiven Wehr sind bei unseren Einsätzen gefragt. Sie bekämpfen Feuer, pumpen Keller aus oder beseitigen Unwetterschäden.

Im Jahr 2019 rückte unsere Wehr zu 26 Einsätzen aus. Um diese Einsätze bewältigen zu können ist ein hoher Ausbildungsstand von Nöten. Dieser wird durch ständige Aus- und Weiterbildung innerhalb der Wehr sowie auf Kreis und Landesebene gehalten.

Freitags aller 14 Tage treffen sich unsere Kameraden deshalb zum Dienst. Der Inhalt unserer Dienste reicht weit über die Brandbekämpfung und technische Hilfe hinaus. Vor allem in praktischen Modulen trainieren wir mit realitätsnahen Situationen unser taktisches Vorgehen, welches wir uns in der theoretischen Ausbildung angeeignet haben. Die Weiterbildung durch die eigenen Kameraden und das gegenseitige Anlernen von neuen Herangehensweisen wird von allen sehr geschätzt. Ein Jeder kann in diesen Diensten sein Wissen anbringen.

Die Gerätewarte kümmern sich ehrgeizig und engagiert nicht nur um die Wartung und Pflege der Ausrüstung, der Fahrzeuge und des Materiales, sondern führen auch kleiner Reparaturen eigenständig durch. Hier können die technikbegeisterten und -interessierten Kameraden ihr Wissen unter Beweis stellen.

Um eine erfolgreiche und professionelle Arbeit zu erledigen, ist es unumgänglich, als  EIN TEAM aufzutreten. Hierzu ist ein weiterer wichtiger Baustein unserer Dienstabende die Kameradschaftspflege.

Daten zur Einsatzabteilung

Einsatzkräfte

29 aktive Einsatzkräfte - davon 8 Frauen

Führungskräfte der Wehr

2 Verbandsführer

1 Zugführer

3 Gruppenführer

Gerätewart

Nico Standfuß

Atemschutzgerätewart

Tom Höhne

Funkgerätewart

Fritz Holz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.