Großbrand zu Pfingsten

Als am 09.06. kurz nach 11 Uhr die Sirenen in Frankenthal und den umliegenden Dörfern aufheulten, wusste wohl keiner, wie sich dieser Pfingstsonntag entwickeln würde. Es folgte ein langer kräftezehrender Löscheinsatz für alle Beteiligten, bei dem das Wohnhaus leider nicht gerettet werden konnte. Die Eindrücke dieser Katastrophe werden allen Einsatzkräften wohl noch lange in Erinnerung bleiben.

Am 23.08 fanden sich nun erneut einige Kameradinnen und Kameraden der beteiligten Wehren im Frankenthaler Gerätehaus zusammen, um noch einmal den Einsatz Revue passieren zu lassen. Die betroffenen Familien hatten an diesem Abend zu einer „Dankeschön-Veranstaltung“ eingeladen. Sie bedankten sich für die große Einsatz- und Hilfsbereitschaft der Feuerwehren. Unsere Bürgermeisterin Frau Janine Bansner und der 1. Beigeordnete des Landrates von Bautzen Udo Witschas zeigten sich ebenfalls erkenntlich und spendierten jeweils ein Fass Bier. Die Landtagsabgeordnete Patricia Wissel sprach ihren Dank aus und überreichte den Betrag eines Fasses in Form einer Spende an unsere Jugendfeuerwehr.

Auch wir als Feuerwehr Frankenthal möchten nun noch mal Danke sagen. Im Einsatz waren an diesem Tag zeitweise über 130 Kräfte, die es entsprechend der hohen Temperaturen auch mit Getränken und Speisen zu versorgen galt. So bedanken wir uns bei der Bäckerei Kunath, der Fleischerei Schöne, sowie dem Gasthaus Röntzsch, die uns Speisen und Getränke kostenlos zur Verfügung stellten. Der Lebensmittelhandel Pietsch lieferte ebenfalls unproblematisch Getränke an. Immer wieder waren es aber vor allem  Frankenthaler Bürger, die ihre Getränke anboten oder einfach vorbei brachten.

Der betroffenen Familie danken wir für den schönen Abend im Gerätehaus und wünschen weiterhin viel Kraft bei allen Aufgaben, die es nach dem Brand noch zu bewältigen gibt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok