Übung der ortsfesten LandfunkstelleAm vergangenen Freitag wurde in der ortsfesten Landfunkstelle Bischofswerda eine Großübung durchgeführt. Angenommen wurde ein Unwetterszenario über der Stadt Bischofswerda und den umliegenden Ortsteilen sowie den Gemeinden Frankenthal, Großharthau und Rammenau. Zahlreiche Einsatzstellen mussten von den einzelnen Feuerwehren abgearbeitet werden.

In Frankenthal folgte die Alarmierung der Kräfte gegen 18:30 Uhr. Als erster Einsatz wurde ein unter Wasser stehender Keller gemeldet. Um die Kameraden nicht nur zum Einsatzort fahren zu lassen, wurden an diesen Aufgabenzettel angebracht. Es galt das Vorhergehen und die einsetzbare Technik für die jeweilige Einsatzart zu besprechen sowie kleinere Szenarien durch Zuspielen.

Ziel der Übung war es die Abläufe in der ortsfesten Landfunkstelle, welche sich im Gerätehaus der Feuerwehr Bischofswerda befindet, zu festigen, um auch größere Einsatzszenarien abzuarbeiten. Auch die Abläufe der Gruppen- bzw. Einheitsführer auf den einzelnen Fahrzeugen wurden geprobt. Die "kleine Leitstelle" kann bei größeren Schadenslagen durch die Bürgermeister oder Wehrleiter hochgefahren werden. Die Besetzung besteht aus Kameraden aller beteiligten Feuerwehren, jeder Kamerad hat eine zugewiesene Aufgabe. Nach erfolgreichem Abschluss gab es gemeinsam mit allen Kameraden, Bürgermeistern und Gästen eine kurze Auswertung.

Die OFL Bischofswerda wurde bereits zwei mal bei Unwetterlagen hochgefahren um reale Einsätze in und um Bischofswerda zu koordinieren. 

Zum Bericht vom Blaulicht Magazin.

Danke an Rico Löb/Blaulicht Magazin für das Bereitstellen der Fotos.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - https://www.fffrankenthal.de/images//2019/Uebung_OFL/resizedimages

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.